7. Seniorenpolitische Fachtagung

18. Oktober 2022, 10:00 bis 15:30 Uhr

„Pflege. Zukunftssicher. Jetzt.“

Die akute Krise in der Pflege geht die ganze Gesellschaft an. Aufgrund des akuten Fachkräftemangels arbeiten Beschäftigte in allen Pflegebereichen am Rande der Erschöpfung. Pflegende Angehörige üben sich im Spagat zwischen Pflege und Beruf. Insbesondere im Bereich der Kurzzeit- bzw. der Tages- und Nachtpflege sind Plätze rar. Das ganze System befindet sich personell, finanziell und institutionell an der Kapazitätsgrenze, während die Zahl der pflegebedürftigen Menschen bis ins Jahr 2050 stetig ansteigen wird.

Wie bleibt die Pflege auch in Zukunft finanzierbar, ohne Beiträge und Eigenanteile zu erhöhen? Wie können junge Menschen motiviert werden, sich für einen Pflegeberuf zu entscheiden und vorhandene Pflegekräfte gehalten werden? Wie kann die Pflegearbeit effizienter gestaltet und erleichtert werden? Welche innovativen, technischen Hilfsmittel sind wünschenswert und praktikabel?

Die 7. Seniorenpolitischen Fachtagung der dbb bundesseniorenvertretung versucht eine Bestandsaufnahme der heutigen und künftigen Möglichkeiten des Pflegesystems in Deutschland und sucht nach Problemlösungen. Wir wollen mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Berufswesen umsetzbare Ideen entwickeln, um die Pflege jetzt zukunftssicher zu machen.

Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz bei der Seniorenpolitischen Fachtagung im dbb forum berlin und melden Sie sich digital an. Mit Drücken des Buttons rufen Sie eine externe Seite auf. Bitte lesen Sie dazu unsere   Datenschutzhinweise.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei. Hotel- und Reisekosten werden nicht von der dbb bundesseniorenvertretung übernommen.

Bei Erreichen der Kapazitätsgrenze von 200 Gästen wird das Anmeldetool automatisch für die Teilnahme in Präsenz geschlossen. Die digitale Teilnahme ist darüber hinaus möglich.

Alle Informationen rund um die Seniorenpolitische Fachtagung 2022 werden fortlaufend aktualisiert.

Ein Blick zurück